Herzlich willkommen!

Das sind wir

Neuigkeiten

Unser Angebot

Wikinger Reisen-Kataloge

Reise-Anfrage

Nur Flug-Anfrage

Kontakt/Impressum



Auswärtiges Amt

Wikinger Reisecenter
Jahnallee 13
04109 Leipzig

Telefon: 03 41 / 6 90 91 20
Telefax: 03 41 / 6 88 60 70
wikinger.leipzig[at]t-online.de

kostenlos anrufen
powered by Stadtbranchenbuch


Unsere Öffnungszeiten:
Montag - Freitag: 10 - 18 Uhr
Samstag (Sept. - April):10 -13 Uhr
Samstag (Mai - Aug.): geschlossen

Außerhalb der Öffnungszeiten gern
nach Vereinbarung, auch samstags.

Neuigkeiten

Lernen Sie Wikinger Reisen besser kennen

Lernen Sie Wikinger Reisen in entspannter, lockerer Atmosphäre besser kennen; mit faszinierenden Bild-Vorträgen, die zwei typische Wikinger Reisen (Grönland und Myanmar) vorstellen und Ihr Fernweh wecken. Der nächste Wikinger-Treff ist am Donnerstag, 09.11.17, im Gewandhaus Leipzig, Mendelssohn-Saal. Veranstaltungsbeginn 18:30 Uhr, Einlass ab 17:30 Uhr

Die Plätze sind begrenzt, bitte melden Sie sich immer rechtzeitig telefonisch bei uns an.
Tel: 0341/6 90 91 20 Mo.-Fr. 10-18 Uhr, Sa. (Sept. - April): 10 -13 Uhr, Sa. (Mai - Aug.): geschlossen.


TC Leipzig

Vom 22.11. bis 26.11.17 finden Sie uns auf der Touristikmesse Leipzig diesmal neu in Halle 2, Stand D17. Auf alle Wikinger Reisen-Buchungen gibt es in der Zeit der Messe und am Messestand 3 %  Messerabatt.

Interessant ist auch die Fahrradmesse „abgefahren“.

Jordanien

"Wir leben ein ganz normales Leben“, sagt Nayef Hmeidi Al-Fayez, der Tourismusminister des Königreichs Jordanien.

Wikinger-Reisen Jordanien   Wikinger-Reisen Jordanien   Wikinger-Reisen Jordanien

Dass in seinem Land kein Krieg herrscht und die touristischen Stätten sicher sind, davon konnte ich mich im Februar selbst überzeugen. Die befürchteten Menschen-Lawinen in der beeindruckenden Felsenstadt Petra blieben aus, am Toten Meer und im Wadi Rum waren wir fast allein unterwegs. Herrlich, diese Ruhe!   

Gern berate ich Sie, um aus dem Angebot der Wander-, Erlebnis- und Studienreisen die richtige für Sie zu finden. Bereits ab 4 Personen garantiert SKR Reisen die Durchführung einer einwöchigen Rundreise mit 3 !!! Übernachtungen in Petra direkt neben der Felsenstadt, Preis pro Person ab 1579 EUR pro Person im DZ. Unser Reiseleiter Samir verstand es wunderbar, uns die Einzigartigkeit seiner Heimat nahezubringen und „Petra bei Nacht“ ist unbeschreiblich.


25 Jahre Wikinger Reisen in Leipzig

Wikinger Reisen Leipzig

Am 13.10.1990 wurde das Wikinger Reisebüro in Leipzig eröffnet, in der Rosa-Luxemburg-Str. 40. Meine erste Reise-Buchung führte mit dem Schiff nach Oslo. Damals buchten wir noch mit Telefon und Telex. Häufige Telefonausfälle machten den Besuch der Telefonzelle gegenüber erforderlich ...

Zu unserem 25-jährigen Jubiläum werden wir alle Ihre Wikinger Reisen-Buchungen im Zeitraum 13.10.15 bis 13.10.16 an einer Verlosung teilnehmen lassen. Die Auslosung findet am 14.10.16 statt. Zu gewinnen gibt es von Wikinger Reisen

- einen Reise-Gutschein über 200 EUR  
- drei Reise-Gutscheine über je 100 EUR
- Sachpreise: Rucksäcke, Tassen, Koffergurte, Schirme etc.

Wir bedanken uns für 25 Jahre Treue zu unserem Reisebüro!

Erdbeben in Nepal

NepalJa, so habe ich mich vor vier Wochen noch auf meiner Reise durch Nepal und Bhutan gefreut. Nun gab es das furchtbare Erdbeben und ich empfinde Trauer und Mitgefühl für das nepalesische Volk.

Der Wikinger Reisen-Mitarbeiter Darek Wylezol (verantwortlich für die Trekkingreisen) fliegt am 10.05.15 nach Kathmandu und sucht mit unserer Agentur vor Ort nach einem passenden Hilfsprojekt.

Die von Wikinger Reisen gegründete Georg Kraus Stiftung (www.georg-kraus-stiftung.de) sammelt Spenden, die zu 100 Prozent den Erdbebenopfern zugute kommen. Auch die Einnahmen aus dem 4. Wikinger Wandermarathon gehen nach Nepal.

Wenn Sie auch etwas tun möchten, spenden Sie hier:

Spendenkonto GK Stiftung
Commerzbank Hagen
IBAN DE46 4508 0060 0923 6880 00
Stichwort: Nepal-Spende


20 Jahre Wikinger Reisen in Leipzig

Ich erinnere mich noch, wie alles begann. Am 13.10.1990 wurde das Reisebüro in der Rosa-Luxemburg-Str. 40 eröffnet. An diesem Tag machte ich auch gleich meine erste Buchung für zwei Gäste, eine Schiffsreise nach Oslo. Bisher haben mehr als 7000 Wikinger-Gäste "Urlaub, der bewegt" bei uns gebucht.

Als herzliches Dankeschön für Ihre Treue und den Zuspruch werden deshalb alle Buchungen vom 13.10.10 bis 13.10.11 an einer Verlosung teilnehmen. Zu gewinnen gibt es Reisegutscheine im Wert von 125, 100, 75 und 50 EUR und natürlich viele Sachpreise, wie z.B. Rucksäcke und Trekking-Bücher.


Geschafft!!! – Wir sind die Nr. 1 beim Verkauf von Wikinger Reisen.

Nach 20 Jahren Wikinger Reisen in Leipzig haben wir es geschafft – jetzt sind wird die Nr. 1 beim Verkauf von Wikinger Reisen, vor Millionenstädten wie Berlin, München und Köln...

Das haben wir Ihnen und Ihrer Reiselust zu verdanken - und so soll gefeiert werden. Stoßen Sie mit uns bei Ihrem nächsten Besuch in unserem Reisebüro mit einem Glas Sekt an. Natürlich möchten wir gern den Platz 1 weiterhin behalten: Deshalb bedanken wir uns bei allen, die ab sofort eine Wikinger Reise bei uns buchen (ab einer Reisedauer von 7 Übernachtungen, bei Buchung bis 30.09.2010), mit einem Rossmann-Gutschein über 11,11 EUR.

Dieser ist zeitlich unbegrenzt in allen Rossmann-Drogerien einlösbar. Sie können damit z.B. Ihre Urlaubsfotos entwickeln lassen, Pflaster und Müsli-Riegel für Ihre Wanderreise kaufen oder brauchen Sie noch Sonnencreme?

Vielen Dank für Ihr Vertrauen in unsere langjährige Erfahrung mit Aktivurlaub!


Rhodos - leuchtende Sonneninsel

Laut Reiseführer ist Rhodos "der sonnigste Ort Europas" und die Götter meinten es wirklich gut mit uns (Reisezeit Sep./Okt.). Natürlich war das bei unseren Wanderungen anstrengend, aber oft wurden wir danach mit einem Bad im Meer belohnt.

Im grünen, gebirgigen Westen von Rhodos hat man Blicke bei wolkenlosem Himmel über die gesamte, erstaunlich grüne Insel und zur Nachbarinsel Chalki und kleinere unbewohnte Inseln im stahlblauen Meer.

Im kleinen Familienhotel "Tsambika Sun" genossen wir herzliche Gastfreundschaft und handgemachtes, griechisches Essen vom Feinsten.

Im Örtchen Archangelos findet man auch noch das typische, griechische Leben mit Kafenions (Cafés), in denen die alten Männer ihren Ellinikos Kafes (Kaffee) trinken und Tavli (eine Art Backgammon) spielen.

Ausflüge nach Rhodos-Stadt, Lindos und mit der Fähre auf die Insel Simi zeigten uns mittelalterliche Geschichte. Die Altstadt von Rhodos-Stadt ist UNESCO-Weltkulturerbe und die wohl bedeutendste Sehenswürdigkeit im Dodekanes.

Rhodos ist erstaunlich abwechslungsreich und außerhalb der Touristenzentren kaum berührt. Gern berichte ich Ihnen persönlich von meinen Erlebnissen und dem unvergleichlichen Wirt Panagiotis, der mit seiner Herzlichkeit die Reise unvergesslich machte.

Cornelia Galli


Gotland - die Insel der Wikinger!

Ende August hatte ich die Gelegenheit, die faszinierende Insel Gotland zu besuchen. Die in der Ostsee gelegene, zweitgrößte Insel Schwedens beeindruckte mich besonders durch seine zahlreichen Denkmäler aus der Vorgeschichte und dem Mittelalter und durch seine besondere Naturlandschaft.

Gotland ist zur Hälfte von Wald bedeckt und an einigen Stellen gedeihen, wegen des milden Klimas, sogar südeuropäische Nutzbäume wie Pfirsich, Aprikose und Mandeln.

Nirgendwo sonst in Skandinavien findet man die gewaltigen Kreidefelsen und die einmaligen Basaltformationen - die „Rauker-Riesen“, wie z.B. die Jungfrau.

Einmalig in ganz Europa sind auch die 95 mittelalterlichen Landkirchen aus dem 12. Jahrhundert.

Während einer Fahrradtour trafen wir inmitten unberührter Natur auf Gräber aus der Bronzezeit (großes Bild oben); schiffsförmige Ovale aus aufgerichteten Kalksteinblöcken, den so genannten Schiffssetzungen.

Auf einer ausgiebigen Rundwanderung lernten wir die malerische Altstadt der Inselhauptstadt Visby kennen, welche zu Recht den Titel UNESCO Weltkulturerbe trägt. Die engen Kopfsteinpflastergassen, das historische Häuserensemble mit seinen rosen-umwachsenen Backsteinhäusern, die 3,6 km lange, mittelalterliche Stadtmauer sowie die Marienkirche machen Visby zu einer in Skandinavien einzigartigen Stadt.

Anke Diecke


Sri Lanka - die "schönste Insel dieser Größe auf der ganzen Welt"
(Marco Polo)

Sri Lanka ist ein Wunder, unter anderem aufgrund der geografischen Vielfalt dieser kompakten, perlenförmigen Insel.

Umrandet von großartigen Stränden in allen Formen, von geraden Weiten zu felsigen Buchten, bietet die Insel eine Küstenebene, die eine Vielzahl geografischer Formationen wie Lagunen, Feuchtgebiete, Flüsse und mehrere Dschungelarten mit reicher Tierwelt ausweist.

Das Landesinnere mit nebelverhangenen Bergen ist mit sieben verschiedenen Waldarten und Teeplantagen bedeckt. Zusätzlich sind die Berge mit spektakulären Wasserfällen übersät.

Das reiche Kulturerbe wurde durch die UNESCO mit sechs Welterbestätten ernannt.

Eine Safari durch einen der 14 Nationalparks bietet die Gelegheit, einige der 91 Säugetierarten Sri Lankas zu sehen: Elefanten, Leoparden, Lippenbären, Ameisenbären, Makaken, Weissbart- und Graulanguren.
Bei meiner Reise in den Südosten und die Mitte der Insel sind mir aber besonders die lächelnden Gesichter der freundlichen Inselbewohner im Gedächtnis geblieben. Jeder grüßt und winkt und nach mehr als 20 Jahren Bürgerkrieg freut man sich über die wachsende Zahl der Touristen.

Ein Großteil der Besucher beschließt eine Sri Lanka-Reise mit einer Ayurveda-Kur. Dies ist die Kunst, gesund zu leben und sanft geheilt zu werden. Ayur heißt Leben und Veda Wissen. Ayurvedische Programme bestehen aus einer Reihe von Kräuterbehandlungen, Bädern und Massagen, die mit Yoga, Meditation und speziellen Diäten kombiniert werden können.

Wer mich kennt, weiß, dass ich von Diäten besser die Finger lasse. Also suchte ich mir ein Hotel, dass eine Ayurveda-Kur mit einem von der asiatischen und mediterranen Küche beeinflussten Restaurant kombiniert. Nachdem der Ayurveda-Arzt meine Dosha (Lebensenergie) bestimmt hatte, genoss ich Massagen mit Öl, Shirodhara (Öl-Stirnguss), Meditation auf der dem Hotel gegenüberliegenden Mönchs-Insel und als Abschluss ein duftendes Blütenbad.

Eine Ayurveda-Kur ist wirklich Entspannung und Erholung pur und ich empfehle sie allen, die im Alltagsstress stehen. Natürlich bringt diese ganzheitliche Naturmedizin auch Linderung bei gesundheitlichen Beschwerden.

Die Sri Lankesen grüßen mit "Ayubowan" und wünschen damit ein "langes und glückliches Leben".

Cornelia Galli


Zurück aus dem Paradies - Costa Rica

Nach der faszinierenden Dia-Präsentation beim Wikinger Treff wusste ich, da muss ich hin! Und so besuchte ich im Frühjahr mit Wikinger Reisen das tropische Paradies.

Die Reise heißt "Grünes Land - sprühendes Feuer" und in 20 Tagen bereisten wir das "El Dorado" für Naturfreunde zwischen Pazifik und Karibik. In sieben Naturschutzgebieten, Nationalparks und Privatreservaten bekamen wir Einblick in die unvorstellbare Artenvielfalt der dichten Regenwälder: rote und grüne Pfeilgiftfrösche, Affen, in allen Regenbogenfarben schillernde Papageien und Tukane, Kaimane, unzählige Wasservögel...

Wir hatten großes Glück und konnten auch den schönsten und seltensten aller Tropenvögel, den berühmten Quetzal sehen. Faultiere hingen in den Bäumen und eines davon sahen wir sogar in Bewegung (natürlich in Zeitlupentempo).

Die Wanderungen waren bei der Wärme und hohen Luftfeuchtigkeit natürlich schweißtreibend, aber da uns Jimi, unser Reiseleiter, immer wieder Überraschendes zeigte, liefen wir unermüdlich zum nächsten Ereignis. Er hatte wirklich einen Blick dafür und sah Dinge, die wir erst nach minutenlangem Erklären, worauf wir denn nun achten sollten, wahrnahmen. Die Tiere entsprachen in Farbe und Größe entweder nicht unseren mitteleuropäischen Vorstellungen oder tarnten sich schrecklich gekonnt.

Aber es gibt ja auch herrliche Dinge in der Natur, die man auch ohne "Röntgenblick" entdecken kann und damit ist Costa Rica ebenfalls verwöhnt: Feuer speiende Vulkane, blubbernde Schlammlöcher, Wasserfälle, herrliche Strände. Leider sahen wir die Lava am Vulkan Arenal nachts nur einmal kurz glühen. Der Blick auf sprühendes Feuer wurde uns durch Wolken an der Vulkanspitze verwehrt. Dafür blitzten tausende Glühwürmchen in der Nacht.

Abends in den Dschungel-Lodges, nach wunderbarem Essen und einem schmackhaften Costa Ricanischen Kaffee, lauschten wir den Geräuschen der Natur: Quak-Konzert der Frösche, Zirpen der Zikaden, unheimliches Rascheln. Am frühen Morgen wurden wir geweckt durch das Zwitschern der Vögel und wussten, heute werden wir wieder Spannendes erleben. Dazu gehörten auch Bootstouren auf Flüssen und im Pazifik und das in Costa Rica erfundene "Canopy", bei dem man an Stahlseilen hängend über den Dschungel rauscht. Am Ende der Reise dann auch einmal Entspannung am Pazifik und der letzte Abend wurde von einem herrlichen Sonnenuntergang gekrönt. Reiseleiter Jimi wusste wirklich genau, womit er uns in seiner Heimat beeindrucken konnte.

Nun, wieder zurück in meinem Reisebüro, verstehe ich, warum die Reise an allen Terminen bisher immer ausgebucht war. Wenn alle so schwärmen wie ich, werden auch die noch freien Termine im Juli und ab Oktober nicht mehr lange verfügbar bleiben.

Der Reiseverlauf wurde auf Grund eines weggefallenen Inlandsfluges (zum Vorteil) geändert. Gern gebe ich Ihnen darüber Auskunft und erzähle Ihnen von dem Land, das zu 25 % unter Naturschutz steht und in dem 5 % aller weltweit bekannten Tierarten leben. ¡Hola! Costa Rica.

Cornelia Galli